Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen



§ 1 Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen
§ 2 Leistungsbeschreibung/Geschäftsinhalt
§ 3 Gutscheine
§ 4 Gültigkeit/Verlängerung/Umtausch
§ 5 Preise
§ 6 Bestellung/Bezahlung/Lieferung
§ 7 Eigentumsvorbehalt
§ 8 Rücktritt HaSo.e.U
§ 9 Widerrufsrecht
§ 10 Beschreibung der Leistungen/Darstellungen
§ 11 Verfügbarkeit
§ 12 Voraussetzungen für den Erhalt einer Leistung
§ 13 Terminvereinbarung mit dem Dritten
§ 14 Terminverschiebung durch den Dritten, Rücktritt vom Vertrag
§ 15 Leistungsänderungen
§ 16 Haftung
§ 17 Form von Erklärungen
§ 18 HaSo.e.U Schutzrechte
§ 19 Nutzung des HaSo.e.U Webshops
§ 20 Marken
§ 21 Änderungen der AGB
§ 22 Erfüllungsort/Rechtswahl/Gerichtsstand/Sonstiges
§ 23 Salvatorische Klausel

Datum: 20.11.2013


§ 1 Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen
Dieser Onlineshop (www.10in2.at und www.10in2.de) wird von der HaSo.e.U eU, Anton Hagl Gasse 22, 3003 Gablitz (nachfolgend genannt "HaSo.e.U") betrieben. Auf Verträge, die unter Nutzung des Onlineshops mit Verbrauchern (nachfolgend genannt "Kunde") zustande kommen, finden die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend genannt "AGB") von HaSo.e.U Anwendung.

§ 2 Leistungsbeschreibung/Geschäftsinhalt
2.1. HaSo.e.U verpflichtet sich zur Vermittlung von Leistungen (Dienstleistungen, Kaufverträge und Gutscheinen) (nachfolgend genannt "Leistungen") durch Dritten (nachfolgend genannt "Dritten"). HaSo.e.U werden nicht Vertragspartner der jeweiligen Transaktionen
Die Vermittlungsleistung von HaSo.e.U beinhaltet u.a. die kostenpflichtige Ausgabe von Leistungs-Gutscheinen, sowie Bücher und sonstige Produkte. Der Kaufpreis umfasst das Vermittlungsentgelt von HaSo.e.U und das Leistungsentgelt des  Dritten. Mit Erwerb eines Gutscheins oder eines Produktes bei HaSo.e.U erwirbt der Kunde gegen HaSo.e.U einen Anspruch auf Vermittlung des Leistungens durch einen von HaSo.e.U frei wählbaren Dritten. Des Weiteren stellt HaSo.e.U dem Kunden Informationen zu den Leistungen und den Durchführungsbedingungen zur Verfügung.
Die Erbringung der Leistungen bzw. Abwicklung des Kaufvertrages selbst ist nicht Bestandteil der Pflichten von HaSo.e.U, sondern wird vom jeweiligen Dritten zu dessen Bedingungen erbracht. HaSo.e.U handelt hierbei ausschließlich als Vermittler. Die Leistungen von HaSo.e.U beschränken sich darauf, Leistungen zu sammeln, zu beschreiben und diese Angebote zu vermitteln.
Bei Gutscheinen gilt folgendes:
Ein erworbener HaSo.e.U-Gutschein berechtigt den Kunden zur Inanspruchnahme einer Leistung. Will der Kunde eine Leistung in Anspruch nehmen, löst er seinen Gutschein unter Angabe seiner Gutscheinnummer über HaSo.e.U ein (nachfolgend genannt "Einlösung"). Bei erfolgreicher Einlösung kommt ein  (Leistungs-) Vertrag zwischen dem Kunden und dem Dritten zustande. HaSo.e.U fungiert insoweit als Empfänger der Erklärungen des Kunden und als Empfänger der Erklärungen des Dritten. HaSo.e.U informiert Kunde und Dritten vom erfolgreichen Zustandekommen des Vertrages bzw. erfolgloser Einlösung / unterbliebenem Vertragsschluss. Nach erfolgreichem Vertragsabschluss auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Dritten erhält der Kunde eine Einlösebestätigung, in der Name und Anschrift des Dritten, sowie alle wichtigen Informationen zum Leistung festgehalten sind. Für die Durchführung der jeweiligen Leistung ist der Dritte auf der Grundlage von seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verantwortlich.
HaSo.e.U schuldet nur die Gutscheineinlösung. Mit Nachweis eines abschlussbereiten Dritten ist die Vermittlungsleistung erbracht. Das von dem Gutscheinkaufpreis auszuscheidende Leistungsentgelt leitet HaSo.e.U an den Dritten weiter.
2.2. Gutscheine gibt es in Form eines Leistunggutscheins (Gutschein für ein konkretes Leistung), eines Wahl-Gutscheines (Gutschein für ein Leistung aus einer Auswahl von mehreren Leistungen, z.B. Leistung-Geschenkbox) oder eines Wertgutscheins (mit oder ohne Wertaufdruck).
2.3. Bei der Auswahl der Dritten und der Leistungen lässt HaSo.e.U größtmögliche Sorgfalt walten. Änderungen in der Person des Dritten oder der Leistungen sind möglich. Im Falle der wesentlichen Änderung von Inhalten einer Leistung ist der Kunde berechtigt, kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten oder eine gleichwertige Leistung aus dem Angebot von HaSo.e.U zu wählen.
2.4. Beim Erwerb eines Gutscheins oder eine sonstige Leistung über den Webshop erhält der Kunde im Rahmen des Bestellschrittes "in den Warenkorb" die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z. B. Name, Anschrift, Zahlart und bestellte Produkte) nochmals zu überprüfen und ggf. zu ändern. Wenn der Kunde nach Angabe aller relevanten Daten und unter Akzeptanz dieser AGB den Button "Jetzt kaufen" klickt, gibt er ein verbindliches Angebot an HaSo.e.U ab. Die Annahme dieses Angebots und damit der Vertragsabschluss erfolgt durch die Versendung der Auftragsbestätigung durch HaSo.e.U. Die Bestelldaten des Kunden werden von HaSo.e.U unter Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen gespeichert. Sofern der Kunde die Zurverfügungstellung der Bestelldaten inklusive Rechnung in gedruckter Form wünscht, kann er seine Auftragsbestätigung und Rechnung, die Ihm nach Abschluss der Bestellung an seine angegebene E-Mail Adresse geschickt wird, ausdrucken. Sofern er bei Bestellung ein Kundenkonto bei HaSo.e.U angelegt hat, kann er seine Bestellungen jederzeit unter dem Bereich "Login" einsehen.
2.5. Der Bezug von HaSo.e.U Gutscheinen und Leistungen ist ausschließlich über den 10in2 Webshop möglich. Ein nicht zuvor bei HaSo.e.U erworbener HaSo.e.U Gutschein wird zur Teilnahme vom Dritten vor Ort nicht akzeptiert und kann nicht als Zahlungsmittel eingesetzt werden.
2.6. Leistunggutscheine sind nicht übertragbar und können nicht von einer beliebigen Person eingelöst werden. Mit der Gutscheineinlösung erklärt der Kunde, die auf www.10in2.at und www.10in2.de veröffentlichten persönlichen Voraussetzungen für die jeweilige Leistung zu erfüllen. Die Überprüfung der Voraussetzungen obliegt ausschließlich dem Kunden. HaSo.e.U übernimmt keinerlei Haftung für nachteilige Folgen, die durch die Nichterfüllung der persönlichen Voraussetzungen durch den Kunden entstehen.
2.7. Für falsche Angaben zu Person, Adresse, Telefonnummer, Email usw., die dazu führen, dass ein Kunde nicht erreicht werden kann, beispielsweise wegen einer Terminverschiebung, kann weder HaSo.e.U, noch der jeweilige Dritten haftbar gemacht werden. Die Richtigkeit der persönlichen Kundedaten obliegt der alleinigen Verantwortung der einlösenden Person.
2.8. Es besteht kein Anspruch auf Einlösung eines Gutscheins für ein bestimmtes Leistung an einem bestimmten Ort.
2.9. Für etwaige Leistungsstörungen ab Zeitpunkt der Einlösung, die nicht von HaSo.e.U zu vertreten sind, ist eine Haftung seitens HaSo.e.U für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen.
2.10. Durch das Hochladen und die Bestellung von Produkten mit individuellen Designs, Namen, Sprüchen und Bildern bestätigt der Besteller, dass diese nicht gegen bestehende Rechte Dritter (insbesondere Urheber-, Persönlichkeits- und Markenrechte) oder gesetzliche Bestimmungen verstoßen und überträgt HaSo.e.U. die Nutzung dieser für kommerzielle Zwecke.

§ 3 Gutscheine
3.1 Leistunggutscheine bzw. die Bestellung von Leistungen und sonstigen Produkten berechtigen den Käufer oder die vom Käufer bestimmte Person nach vollständiger Bezahlung (s. § 7), innerhalb der Einlösefrist zur Einlösung einer konkreten Leistung für eine Person unabhängig vom aktuellen Preis dee Leistung.
3.2 Ein Gutschein für eine Leistung aus einer Auswahl von mehreren Leistungen berechtigt den Käufer oder die vom Käufer bestimmte Person nach vollständiger Bezahlung, innerhalb des Gültigkeitszeitraums zur Einlösung einer Leistung. Änderungen oder Abweichungen in der Leistungsauswahl, der Standorte und Teilnahmevoraussetzungen, sowie der Dritten und deren Leistungen bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
3.3. Wertgutscheine können innerhalb des Gültigkeitszeitraums gegen eine frei gewählte Leistung aus dem Webshop eingelöst werden. Übersteigt der Wert des gewählten Leistungens den auf dem Wertgutschein ausgewiesenen Wert, wird dem Einlöser der Differenzbetrag von HaSo.e.U in Rechnung gestellt. Ist der Wert der gewählten Leistung geringer als der auf dem Wertgutschein ausgewiesene Wert wird über den Differenzbetrag ein neuer Wertgutschein ausgestellt, der für den Erwerb weiterer  Produkte genutzt werden kann.
3.4 HaSo.e.U bietet zu Vermarktungszwecken vergünstigte Rabattcodes mit unterschiedlichen Werten an. Zur Anrechnung der Rabattcodes auf eine Bestellung ist die entsprechende Nummer direkt im Webshop anzugeben. Rabattcodes unterliegen den Nutzungsbestimmungen, die für den jeweiligen Vermarktungszweck festgelegt werden in Bezug auf Rabatthöhe, Mindestbestellwert, Gültigkeitsdauer oder Personalisierung. Grundsätzlich sind Rabattcodes nicht mit anderen Rabatten kombinierbar, nicht bar ablösbar, nicht verlängerbar und ausschließlich gegen HaSo.e.U Leistung-Gutscheine im Online Shop einlösbar. Eine nachträgliche Anrechnung auf bereits getätigte Bestellungen ist nicht möglich. Gutscheine aus Gewinnspielen unterliegen den jeweiligen Gewinnspielbedingungen und sind generell vom Umtausch ausgeschlossen.

§ 4 Gültigkeit/Verlängerung/Umtausch
4.1. Die Einlösefrist für einen Leistunggutschein beträgt grundsätzlich 12 Monate ab dem Gutscheinkauf (Datum der Auftragsbestätigung), sofern auf dem Gutschein kein abweichendes Datum aufgedruckt ist. Das aufgedruckte Datum auf dem Gutschein ist für die Einlösefrist maßgeblich. Im Zeitraum der Einlösefrist trägt der Dritte das Risiko von Preissteigerungen. Aufgrund der Preiskalkulation und Kapazitätsplanung mit den Drittenn ist eine längere Übernahme des Preissteigerungsrisikos nicht möglich.
4.2. Wertgutscheine können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren eingelöst werden. Die Frist beginnt mit dem Kaufdatum zu laufen. Nach dieser Frist ist keine Verlängerung des Gutscheines möglich. Wertgutscheine können nicht in andere Wertgutscheine umgetauscht werden.
4.3. Gutscheine können nicht bar abgelöst werden. Eine Übertragung auf andere Personen ist nach erfolgter Gutscheineinlösung nicht möglich.

§ 5 Preise

5.1 Der angebotene Preis eines Gutscheins oder eines Produktes auf dem HaSo.e.U Webshop ist bindend. Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Alle Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer.
5.2. Aufrechnungsrechte stehen Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von HaSo.e.U anerkannt sind. Außerdem sind Sie zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Bestellung/Bezahlung/Lieferung
6.1 Die Bestellung von HaSo.e.U Gutscheinen und Leistungen erfolgt über das Internet unter www.10in2.at und www.10in2.de.
6.2. Die Zahlung der bestellten Waren und Dienstleistungen erfolgt wahlweise per Rechnung, Kreditkarte oder anderen bei der Bestellung angegebenen Zahlarten. HaSo.e.U behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen.
6.3 Rechnungen sind sofort nach Erhalt der Rechnung fällig. Bei Bezahlung per Rechnung werden die Gutscheine erst nach vollständigem Eingang der Zahlung bei HaSo.e.U zur Einlösung freigeschaltet. Bei Bezahlung per Kreditkarte wird das Kreditkarteninstitut, bei allen anderen Onlinezahlungsformen der jeweilige Paymentpartner direkt nach Bestellung mit dem Einzug des Rechnungsbetrages beauftragt, und es kann sofort eine Einlösung vorgenommen werden.
6.4. HaSo.e.U verrechnet im Verzugsfall folgende Mahnspesen und Zinsen: erste Mahnung 3,- Euro, zweite Mahnung 6,- Euro, jeweils zusätzlich Zinsen von 12% p.a.
6.5. Die Lieferung des Gutscheins erfolgt online als pdf.  Die Lieferung aller anderen Produkte erfolgt auf Gefahr und Kosten für den Kunden (frei Haus).

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware (Gutschein und Produkte) Eigentum von  HaSo.e.U. HaSo.e.U hat nach Ablauf dieser Zahlungsfrist jederzeit das Recht vom Vertrag zurückzutreten und den Gutschein zu stornieren bzw die Ware wieder abzuholen. Die gesetzlichen Ansprüche die Folgen des Zahlungsverzuges betreffend bleiben unberührt. Die Einlösung des Gutscheins erfolgt lediglich unter der Bedingung, dass der Kaufpreis für den Gutschein gegenüber HaSo.e.U vollständig bedient wurde.

§ 8 Rücktritt HaSo.e.U
Bis zur Einlösung des Gutscheines bzw. zum Erhalt der Ware ist HaSo.e.U berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere
- wenn der Dritte aus irgendeinem Grunde nicht mehr in den von HaSo.e.U vermittelten Angeboten aufgeführt ist bzw. nicht mehr mit HaSo.e.U zusammenarbeitet.
- wenn dem Dritten die Durchführung der Leistung nicht zumutbar ist, weil die wirtschaftliche Opfergrenze aus nicht von HaSo.e.U zu vertretenden Umständen überschritten wird.
- bei höherer Gewalt.
- bei Änderung der gesetzlichen Lage, die eine Durchführung für den Dritten unmöglich machen.
In den vorgenannten Fällen erhalten Sie den gezahlten Kaufpreis umgehend zurück, wenn Sie nicht von Ihrem Recht Gebrauch machen, einen Umtausch in ein anderes Produkt von HaSo.e.U durchzuführen.

§ 9 Widerrufsrecht
Verbraucher haben das Recht, ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Gutscheine ohne Angabe von Gründen schriftlich (Brief, Fax, E-Mail).
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.
Der Widerruf oder die Rücksendung der Ware sind zu richten an:
per Post:HaSo.e.U
Anton Haglgasse 22
3003 Gablitz
webladen@10in2.at
Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn der Gutschein bereits eingelöst wurde.

§ 10 Beschreibung der Leistungen/Darstellungen
10.1. Die Beschreibung einer Leistung auf dem HaSo.e.U Webshop entspricht zum Zeitpunkt ihrer Einstellung vollumfänglich den Angaben des jeweiligen Dritten. Der Inhalt des Leistungens kann jedoch geringfügigen Änderungen unterliegen. HaSo.e.U bemüht sich, diese Änderungen in der Beschreibung des Leistungens auf dem HaSo.e.U Webshop zu aktualisieren, übernimmt aber keine Haftung für geringfügige Änderungen des Leistungsangebotes des Dritten.
10.2. Die im Zusammenhang mit den jeweiligen Leistungen verwendeten Fotografien dienen lediglich zur Veranschaulichung des jeweiligen Leistungens. Die Abbildungen können von den tatsächlichen abweichen.
10.3. HaSo.e.U bemüht sich um eine fehlerfreie Erstellung der online dargestellten Daten und Kartenausschnitte. Für Druckfehler, Rechtschreibfehler oder irrtümliche Fehldarstellung von Karten wird jegliche daraus resultierende Haftung ausgeschlossen, sofern es sich um einen leichten Grad der Fahrlässigkeit handelt und der vorliegende Fehler das Maß des Zumutbaren nicht überschreitet.

§ 11 Verfügbarkeit

11.1 Informationen zur generellen Verfügbarkeit (z.B. Ort / Region, Saison, Wochenende, Tag, Tageszeiten) finden Sie in den einzelnen Leistungbeschreibungen. Den endgültigen Leistungstermin vereinbaren Sie in der Regel direkt mit dem Dritten, der Ihnen verfügbare Termine mitteilen wird. Bitte beachten Sie, dass es vereinzelt und in Abhängigkeit von der aktuellen Buchungslage beim Dritten zu längeren Vorlaufzeiten kommen kann.
11.2 Die angebotenen Leistungen sind in ihrer Verfügbarkeit begrenzt. Informationen zur Verfügbarkeit sind auf www.10in2.at  oder www.10in2.de verfügbar.

§ 12 Voraussetzungen für den Erhalt an einer Leistung
12.1. Der Erhalt einer Leistung kann die Erfüllung von persönlichen Voraussetzungen erfordern (z.B. Alter, Gesundheitszustand, Gewicht, Führerschein, usw.). Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass er die persönlichen Voraussetzungen erfüllt. Eine Rückerstattung des Gutscheinpreises ist im Falle der Nichterfüllung der persönlichen Voraussetzungen ausgeschlossen. Die vom Dritten mitgeteilten Teilnahmevoraussetzungen finden sich in der Detail-Beschreibung des HaSo.e.U Webshop.
12.2. Ein Teil der HaSo.e.U Leistungen ist abhängig von der Leistungsbeschreibung des Dritten und kann daher gemäß dieser Bedingungen erhalten werden (z.B. Mindestteilnehmeranzahl). In der Beschreibung des jeweiligen Leistungens auf dem HaSo.e.U Webshop werden Sie entsprechend darüber informiert, ob die Teilnahme an einer Leistung von bestimmten Kriterien abhängig ist.
HaSo.e.U übernimmt in solchen Fällen keinen Ersatz für Aufwendungen oder Schäden, die Ihnen im Zusammenhang mit der Absage oder erneuten Inanspruchnahme der Leistung entstanden sind (z.B. Reisekosten, Unterkunft, Begleitungen, Urlaub, etc.).

§ 13 Terminvereinbarung mit dem Dritten
13.1. Sofern der Dritte Termine am HaSo.e.U Webshop eingetragen hat, kann ein konkreter Termin für die Durchführung eines Leistung verbindlich und direkt während des Einlösevorganges gewählt werden.  
13.2. In allen anderen Fällen erfolgt die Terminabstimmung in individueller Vereinbarung mit dem Dritten.
13.3. Der vereinbarte Termin muss im Zeitraum von maximal 12 Monaten nach Gutschein Einlösung liegen. Eine Teilnahme an der Leistung nach diesem Zeitraum ist mit dem Dritten abzusprechen.
13.4. Für Terminverschiebungen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren ausgewählten Dritten.
13.5. Wir empfehlen, keine Reise- und Unterkunftsbuchungen vorzunehmen, solange Sie keine verbindliche Terminvereinbarung haben und - bei wetter- oder mindestkundenabhängigen Leistungen, Rücksprache mit dem Dritten gehalten haben.
13.6. Sollten Sie ein terminlich fixiertes Leistung nicht antreten, verfällt der Leistungsanspruch.

§ 14 Terminverschiebung durch den Dritten, Rücktritt vom Vertrag
Für die Durchführung der Leistungen gelten grundsätzlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Dritten.
14.1. Der Dritte hat das Recht einen vereinbarten Termin zu verschieben, wenn die unter www.10in2.de   und  www.10in2.at  angegebene Mindestkundenzahl nicht erreicht wird, und dem Kunden die Verschiebung rechtzeitig bekannt gegeben wird.
14.2. Der Dritten hat das Recht einen vereinbarten Termin zu verschieben, wenn die Leistung infolge höherer Gewalt, insbesondere aufgrund schlechter Wetterverhältnisse nicht durchgeführt werden kann. Der Dritte hat auch das Recht die Durchführung der Leistungen abzubrechen, wenn er aufgrund der äußeren Umstände nicht gewährleistet werden kann.
14.3. Im Fall einer Terminverschiebung durch den Dritten oder eines Abbruchs kann der Kunde eine neue Terminvereinbarung mit dem Dritten vornehmen.
14.4. Ersatz für eventuell anfallende Anreise- oder Unterkunftskosten wird nicht geleistet.

§ 15 Leistungsänderungen
15.1. Inhaltliche Änderungen einzelner Leistungen und Abweichungen in den Standorten bei HaSo.e.U Leistunggutscheinen oder Änderungen in der Zusammenstellung der Leistungen bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
Solche Änderungen und Abweichungen erfolgen nur, soweit sie notwendig sind und den Gesamtzuschnitt des Leistungen oder der Leistungsauswahl nicht wesentlich beeinträchtigen. Im Laufe der Gutscheingültigkeit kann der Inhalt oder der Ablauf des Leistungens leicht abweichen. Die jeweils aktuell zur Verfügung stehenden Leistungen und Veranstaltungsorte werden Ihnen bei der Einlösung eines Gutscheins angezeigt.
15.2. Im Falle einer wesentlichen inhaltlichen Änderung einer Leistung oder einer Leistungszusammenstellung sind Sie berechtigt, kostenfrei vom Kaufvertrag zurückzutreten oder in einen anderen gleichwertigen Leistunggutschein welcher auf dem HaSo.e.U Webshop zu erwerben ist, umzutauschen.

§ 16 Haftung
16.1. HaSo.e.U haftet nicht für die Erbringung der von HaSo.e.U vermittelten Leistungen (siehe § 2.1) durch die Dritten, sondern lediglich für die sorgfältige Auswahl des jeweiligen Dritten, die ordnungsgemäße Vermittlung des Leistungens und für die ordnungsgemäße und nachweisliche Weiterleitung von Informationen, Anzeigen, Willenserklärungen und Zahlungen zwischen Kunden und Dritten im Rahmen der Einlösung der jeweiligen Leistungen beim jeweiligen Dritten und  umgekehrt.
16.2. Die Haftung von HaSo.e.U für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und den Ersatz von Verzugsschäden. Insoweit haftet HaSo.e.U für jeden Grad des Verschuldens.
16.3. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruches.

§ 17 Form von Erklärungen
Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die Sie HaSo.e.U gegenüber oder einem Dritten abzugeben haben, bedürfen der Schriftform.

§ 18 HaSo.e.U Schutzrechte
Sie erkennen an, dass die Inhalte des HaSo.e.U Webshops sowie jede erforderliche Software ("HaSo.e.U-Software"), die in Zusammenhang mit der HaSo.e.U Webshops eingesetzt wird, Gegenstand von Schutzrechten ist und vertrauliche Informationen enthält, die durch Rechtsvorschriften, insbesondere diejenigen zum Schutz des geistigen Eigentums, geschützt sind. Sie erkennen weiterhin an, dass Inhalte in der Werbung von HaSo.e.U und Dritten oder anderer Dritte auf der HaSo.e.U Webshop und Informationen, die Sie auf der HaSo.e.U Webshop Seite oder durch Werbeinserenten erhalten, durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind. Sofern sich HaSo.e.U oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, dürfen Sie Werke, die auf dem HaSo.e.U  Webshop abrufbar sind oder zugänglich gemacht werden oder auf der HaSo.e.U-Software beruhen, weder ganz noch teilweise für eigene oder fremde Zwecke nutzen, ändern, vermieten, verleasen, verleihen, verkaufen, vertreiben oder umgestalten.

§ 19 Nutzung des HaSo.e.U Webshop
Die Nutzung des HaSo.e.U Webshop erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Das Herunterladen oder der sonstige Erhalt von Inhalten im Zusammenhang mit dem HaSo.e.U Webshop erfolgt auf Ihr eigenes Risiko und Sie sind für Schäden an Ihrem Computersystem, oder sonstigen zur Nutzung verwendeten technischen Geräten für den Verlust von Daten oder für sonstige Schäden aufgrund des Herunterladens von Inhalten oder sonstiger Transaktionen auf dem HaSo.e.U Webshop allein verantwortlich. Die Haftung von HaSo.e.U, wenn eine solche ungeachtet der vorstehenden Regelungen aus welchem Rechtsgrund auch immer gegeben sein sollte, beschränkt sich in jedem Fall auf Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges  Verhalten verursacht wurden oder auf der Verletzung einer für das Vertragsverhältnis wesentlichen Hauptpflicht beruhen. Für Schäden, die auf einer fahrlässigen Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten oder von Pflichten im Rahmen der Vertragsverhandlungen beruhen, wird die Haftung für mittelbare Schäden und untypische Folgeschäden ausgeschlossen und im Übrigen der Höhe nach auf den vertragstypischen Durchschnittsschaden begrenzt. Eine etwaige zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Ratschläge oder Informationen, die Sie im Rahmen der Nutzung des HaSo.e.U Webshop erhalten, sei es schriftlich oder mündlich, begründen keinerlei Gewährleistung von HaSo.e.U, sofern dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde.

§ 20 Marken
"10in2", die 10in2 Logos und Schriftzüge, Waren- und Dienstleistungsbezeichnungen sind eingetragene Marken von HaSo.e.U bzw. Erwin Haas. Ohne vorherige Zustimmung dürfen diese Marken nicht veröffentlicht oder in sonst irgendeiner Weise genutzt werden. Sämtliches Bild- und Textmaterial darf nur mit Zustimmung von HaSo.e.U verwendet werden.

§ 21 Änderungen der AGB
HaSo.e.U behält sich das Recht vor, die AGB für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Es gelten die auf dem HaSo.e.U Webshop abrufbaren AGB in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, ohne dass ein gesonderter Hinweis hinsichtlich einer Änderung erfolgt. Die jeweils aktuelle Version der AGB steht Ihnen unter http://www.10in2.at/shop/de/10in2-AGB Abruf zur Verfügung. Eine Buchung auf  diesem Webshop kann nur in deutscher Sprache vorgenommen werden.

§ 22 Erfüllungsort/Rechtswahl/Gerichtsstand/Sonstiges
21.1. Soweit sich aus dem Gesetz nichts anderes ergibt, ist Erfüllungsort- und Zahlungsort der Geschäftssitz der HaSo.e.U  in Gablitz.
21.2. Sofern ein Kunde Verbraucher im Sinne des KSchG ist, ist für allfällige Rechtstreitigkeiten jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt. Für sämtliche Rechtstreitigkeiten aus einem Vertrag mit Geschäftskunden ist das jeweils sachlich in Betracht kommende Gericht in Wien zuständig.
21.3. Für diese AGB gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss von dessen Kollisionsnormen und dem UN-Kaufrecht.

§ 23 Salvatorische Klausel
Sollten Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Gleiches gilt für Lücken.